Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Jahr Monat Woche Suche Zu Monat
Bearbeiten
Veranstaltungstermin:Sonntag, 23. Februar 2020, 17:00
Veranstaltungsort* D-48157 Münster, Dyckburgkirche (Dyckburgstr. 224)
Land:Deutschland

Berühmte Väter – erfolgreiche Söhne

Werke von Joh. Sebastian und Joh. Christian Bach, Chr. Ferdinand und Carl Friedrich Abel. (Die Söhne veranstalteten die ersten Abonnementskonzerte der Welt!). Hermann Hickethier (Vdg), T. Hickethier (Vc), F. Engelbert (Cb).

_______________________________


Der jüngste Bachsohn Johann Christian ging im Alter von 15 Jahren nach dem Tod des Vaters nach Potsdam, wo sein Bruder Carl Philipp Emanuel als Kammercembalist Friedrich des Großen angestellt war. Er lernte dort unter anderem auch Carl Heinrich Graun kennen, der als Hofkapellmeister an der Berliner Königlichen Oper arbeitete. Nach sechsjährigem Aufenthalt in Mailand, wo er zeitweilig als Domorganist wirkte und sich zu einem erfolgreichen Opernkomponisten entwickelte, erhielt Bach 1762 eine Einladung der britischen Königin Sophie Charlotte nach London.

Carl Friedrich Abel war der Sohn des berühmten Gambenvirtuosen Christian Ferdinand Abel, der bis 1748 die Stellung des Premium Musicus der Köthener Hofkapelle unter der Leitung Johann Sebastian Bachs inne hatte. Auf dessen Empfehlung ging Carl Friedrich Abel für neun Jahre als Kammermusiker des Königs von Polen nach Dresden. 1759 siedelte Abel nach London über, wo er als Gambist äußerst erfolgreich erste Solokonzerte gab.

Dort kommt es sehr bald zu einer intensiven Freundschaft zwischen Abel und Bach. Beide teilen sich zeitweise eine gemeinsame Wohnung. Erfolgreiche Projekte und eine zunehmende Bekanntheit der beiden Musiker führen 1765 zur Gründung der ersten Abonnement-Konzertreihe Europas, den Bach & Abel‘s Concerts, die 17 Jahre lang zu den beliebtesten kulturellen Veranstaltungen in London zählt.

Zum heutigen Programm ist anzumerken, dass die Sonate von Johann Christian Bach, die nach einem 200-jährigen Dornröschenschlaf vor ca. 25 Jahren bei einer Auktion wiederentdeckt wurde, von den beiden befreundeten Musikern gemeinsam aufgeführt wurde; mit Sicherheit gehörte auch die Gambensonate von Johann Sebastian Bach zu deren gemeinsamen Repertoire.

Webseite:https://www.facebook.com/DyckburgerKonzerte

Zurück

JEvents v2.2.0   Copyright © 2006-2012

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok