Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Verwirrende Namen

Verwirrende Namen 7 Jahre, 10 Monate her #17

  • Michi
  • OFFLINE
  • Beiträge: 11
Ich spiele seit etwas mehr als zwei Monaten Bassgambe, was mir sehr gut gefällt. Eine Sache über die ich mich aber ärgere, ist die verwirrende Art wie die verschiedenen Gambentypen bezeichnet werden. Bei den Blockflöten ist es immer klar, was mit einer Sopran-, Alt-, Tenor- oder Bassblockflöte gemeint. Nicht so bei den Gamben.

Der einzige Typus, über den es anscheinend Einigkeit gibt, ist der Diskantgambe mit der Stimmung d'-g'-c''-e''-a''-d'''
Das Instrument, den ich selber spiele und als "Bassgambe" bezeichne, hat die Stimmung D-G-c-e-a-d'
Den dritten häufigen Typus mit der Stimmung G-c-f-a-d'-g' würde ich als "Altgambe" bezeichnen.

Ständig lese ich aber über "Alttenorgamben", "Tenorbassgamben" oder "Tenorgamben" ohne dass mir 100 % klar ist, was damit gemeint ist. Kann jemand mir vielleiht sagen, ob es eindeutige Bedeutungen gibt und woher diese ganze Namensverwirrung stammt?

Vielen Dank!

Michael
Letzte Änderung: 7 Jahre, 10 Monate her von Michi.

Aw: Verwirrende Namen 7 Jahre, 7 Monate her #43

Hallole Michi,

Tenor-/Bassgamben sind so gestimmt wie Ihre Gambe, also daecGD.
Für die verwirrenden Bezeichnungen sind, so glaube ich zumindest, die unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten, also ob eine Gambe als Bass- oder Tenorinstrument genutzt wird bzw. wie ein Alt- oder Sopraninstrument.

Gruß

Cobi
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.07 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok