Selbst inserieren:

Schon registriert: Hier anmelden. - Sonst: Benutzerkonto erstellen. 
Bitte keine kommerziellen Angebote von neuen Instrumenten!
Löschen Sie erledigte Anzeigen bitte umgehend!! - Danke.

 

 

Violen da Gamba

Marktplatz  » Violen da Gamba  » Einzigartige Gambe von Peter Harlan 1931, spielfertig restauriert

Einzigartige Gambe von Peter Harlan 1931, spielfertig restauriert

02.04.2020
von Alisch
Alisch
zu verkaufen

ENGLISH DESCRIPTION BELOW!

Peter Harlan dürfte den Mitglieder im Forum ein Begriff sein.
Er war Pionier der Wiederbelebung der Alten Musik, indem er als Musikpädagoge und Instrumentenbauer Anfang des 20. Jh. wieder historische Barockinstrumente einführte. Schon lange vor dem Aufblühen historisch informierter Aufführungspraxis und dem damit verbundenen Aufschwung beim Nachbau barocker Instrumente hatte Peter Harlan, der auch die Blockflöte wieder eingeführt und bekannt gemacht hat, Gamben, Fideln etc. nach historischem Vorbild in Markneukirchen hat bauen lassen.
Digitalisierter historischer Harlan-Prospekt bei der Staatsbibliothek zu Berlin / Staatliches Institut für Musikforschung (LINK unten kopieren und einfügen):
http://digital.sim.spk-berlin.de/viewer/image/01543961/1/

Die Gambe, die hier angeboten wird ist eine Peter Harlan Gambe aus dem Jahr 1931, eine absolute Rarität auf dem Markt, sowohl für Sammler als auch Musiker, Studierende der Alten Musik und Streicher, die eine Gambe ausprobieren möchten.
Sie wurde 2018 überholt (Geigenbau Meisterwerkstatt Kohl in Heidelberg) und ist in einem sehr guten und sofort spielbaren Zustand.

Es handelt sich wohl um eine frühe Hans ZÖLCH Gambe aus den Harlan Werkstätten, so wird gemeinhin das Kürzel HZ auf dem eingeklebten Zettel gedeutet. Das Instrument folgt einem Vorbild von Jakob Stainer von 1658, ist aber etwas kompakter gebaut.

Das Setup ist vollständig aus Ebenholz, inkl. Griffbrett, Saitenhalter, Wirbel, Obersattel und der untere Sattel.

Die Substanz der Klötze, Zargen und dem mehrteiligen, flachen gestreiften Boden ist stabil und kerngesund. Spannungs-Risse im Boden und Zarbe aufgrund der unterschiedlichen Holzarten sind bei der Restaurierung vollständig verleimt und geschlossen worden.

Die Decke ist aus sehr regelmäßiger und feinjähriger, ausgewählter Fichte und fein ausgearbeitet. Sie ist vollkommen frei von Rissen, auch keine alten Klebestellen, ganz intakt und klingt enorm kraftvoll mit einer schnellen und sehr direkten Ansprache. Im unteren Bereich der Decke können knapp 120 Jahresringe auf jeder Seite gezählt werden.

Ein besonderes Highlight ist das sehr gelungene Löwenköpfchen, eines der schönsten seiner Art und sehr ästhetisch. Es macht diese Gambe zusammen mit der verspielten Ausstrahlung ihrer zwei Holz-Farben zu einem absoluten Unikat für Sammler und Musiker.

Sogar der Steg ist nach Auskunft mehrerer Geigenbauer ein Original.

Alle Kollegen, die das Instrument gespielt haben sind von der Lautstärke des verhältnismäßig kleinen Instruments überrascht.

Die Besaitung wurde teilweise mit Pirastro Darmsaiten erneuert, um das Instrument aufgebaut zu halten mit dem Setup.

Maße:

Schwingende Saitenlänge 59,5cm
Gesamtlänge 110cm
Breite unten (gemessen über den Boden) 34,5
Breite oben (Boden) 26,5
Korpuslänge inkl. Halsfuß (Boden) 61cm
Breite Griffbrett/Hals 4,5-6cm
Zargentiefe (Halsandatz) 9cm
Zargentiefe oberer Bogen 11cm
Zargentiefe unterer Bogen 11,5cm
Saitenüberstand unter dem Steg 12cm

Anspielen ist nach persönlicher Absprache jederzeit in Heidelberg möglich und ausdrücklich erwünscht.


Will also SHIP INTERNATIONALLY - PLEASE GET IN TOUCH.

Peter Harlan was a pioneer in the revival of early music by reintroducing historical baroque instruments at the beginning of the 20th century as a music teacher and instrument maker. Long before the flourishing of historically informed performance practice and the associated boom in the reproduction of Baroque instruments, Peter Harlan, who also reintroduced the recorder and made it popular again, had gambas, fiddles etc. built in Markneukirchen according to historical models.
Digitized historical Harlan prospectus at the Staatsbibliothek zu Berlin / Staatliches Institut für Musikforschung (LINK copy and paste below):
http://digital.sim.spk-berlin.de/viewer/image/01543961/1/

The viola da gamba offered here is a Peter Harlan viola da gamba from 1931, an absolute rarity on the market, for collectors as well as musicians, students of early music and string players who would like to try out a viola da gamba.
It was overhauled in 2018 (Luthier Master Workshop Kohl in Heidelberg) and is in very good and immediately playable condition.

It may even be a Hans ZÖLCH viola da gamba from the Harlan workshops, this is how the abbreviation HZ on the pasted label is commonly interpreted. The inatrument follows a model made by Jakob Stainer in 1658, but is somewhat more compact.

The setup is completely made of ebony, including fingerboard, tailpiece, pegs, upper nut and the lower nut.

The substance of the blocks, ribs and the multi-piece flat striped back is stable and sound. Tension cracks due to the different types of wood have been completely glued and closed during the restoration.

The top is made of very regular and fine-grained selected spruce and finely finished. It is completely free of cracks, also no old glued joints, completely intact and sounds enormously powerful with a fast and very direct response. In the lower part of the top you can count almost 120 annual rings on each side.

A special highlight is the very pretty headpiece (lion) one of the most beautiful of its kind and very aesthetic. It makes this viola da gamba, together with the playful charisma of its two wood colours, an absolute unique piece for collectors and musicians.

Even the bridge is an original according to the luthiers.

All colleagues who have played the instrument are surprised by the volume of the relatively small instrument.

The stringing was partly renewed with Pirastro gut strings to keep the instrument built up with the setup.

measurements (all in cm)

string length 59,5cm
total length 110cm
Bottom width (measured over the back) 34.5
Width top (back) 26,5
Body length incl. neck foot (base) 61cm
width fingerboard/neck 4,5-6cm
Depth of frame 9cm
Frame depth upper arch 11cm
Frame depth lower arch 11,5cm
String length below the bridge 12cm

Playing is possible at any time in Heidelberg by personal arrangement and is expressly desired, if you're interested.

Will therefore SHIP INTERNATIONALLY - PLEASE GET IN TOUCH.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)


Zustand: Sehr gut, Spielfertig, Decke rissfrei
Preis: 3.900,00 VB

Kontakt Daten

Johannes Alisch
Ingrimstraße
Heidelberg
Handy: 01623342054
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Marktplatz  » Violen da Gamba  » Einzigartige Gambe von Peter Harlan 1931, spielfertig restauriert
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok